Die besten KFZ Versicherungen 2020 im Test

KFZ Versicherung Test 2020: Welches ist die beste KFZ Versicherung?

Einige Versicherte sind derzeit nicht zufrieden mit ihrer Versicherungsgesellschaft und fragen sich, ob es möglich ist, zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Der Wechsel des aktuellen Versicherers in eine günstige KFZ Versicherung ist in der Regel ohne Probleme am Ende des Versicherungsjahres durchführbar. Wer seine favorisierte KFZ Versicherung vergleichen möchte, findet online Testberichte für die beste KFZ Versicherung. Im KFZ Versicherung Test 2020 erfahren Sie, worauf Sie achten müssen.

KFZ Versicherung vergleichen: So finden Sie die beste KFZ Versicherung!

Wer bereits einen KFZ Versicherung Test 2020 durchgesehen hat, wird über einige wichtige Fakten informiert sein: Beispielsweise erheben Versicherer ihre eigenen Kriterien für die Kalkulation der Beiträge sowie für Leistungsumfänge. Bekannte Fälle sind Rabattierungen einiger Fahrzeugarten wie Hybrid- oder Elektroautos.

Andere Unternehmen geben Nachlässe bei ausgesuchten Berufsgruppen. Bei einem Abschluss mehrere Verträge winken oft hohe Belohnungen. Wer seine KFZ Versicherung vergleichen möchte, findet sich kaum in der Vielzahl der individuellen Rabatte zurecht. Das können Preisnachlässe für das Vorhandensein einer Unterstellmöglichkeit wie einer Garage sein oder ein Rabatt bei wenig gefahrenen Kilometern pro Jahr.

Beste KFZ Versicherung: Die Grundlagen für die Preiskalkulation!

KFZ Versicherung Erfahrungen zeigen, wie Gesellschaften kalkulieren. Die meisten Versicherer kalkulieren die Policen aufgrund von Statistiken. Diese werden jährlich vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) veröffentlicht. Für die Listen werden die in dem betreffenden Jahr von Versicherungsgesellschaften erfassten Daten herangezogen und ausgewertet. Das Ergebnis sind Richtwerte für bestimmte Risikomerkmale, für die Häufigkeit des Auftretens eines Schadens und dessen Höhe.

Alleine aufgrund der ungefähr 26.900 unterschiedlichen Fahrzeugtypen werden etliche Tabellen mit Kriterien entworfen. Am Ende lässt sich davon ablesen, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, mit einem bestimmten Fahrzeugtyp einen Schaden zu verursachen.
Des Weiteren gibt es über 400 Zulassungsbezirke. Außerdem stehen Listen mit Angaben zu Altersgruppen zur Verfügung. Daraus lassen sich Schlüsse auf die Schadenfreiheit in einer bestimmten Altersgruppe führen. Die Gesamtheit der gesammelten Daten dient dazu, realistische Preise für die einzelnen angebotenen Versicherungssparten zu ermitteln. Doch welches ist die beste KFZ Versicherung?

KFZ Versicherung Erfahrungen: Wie hoch fallen die Kosten für die Versicherung für ein Auto aus?

Wer seine KFZ Versicherung vergleichen möchte, wird schnell herausfinden, dass sich die Beitragshöhe vor allem aus einigen wichtigen Kriterien ermitteln lässt.

Überblick der Kosten:

  • Typklasse des Fahrzeugs: Jedes Auto wird von Versicherern in Typklassen unterteilt. Dabei steht die Typklasse für das damit verbundene Schadensrisiko. Für Fahrzeuge, die einer hohen Typklasse zugeordnet sind, müssen Halter höhere Versicherungskosten kalkulieren. Die Typklassen spielen vor allem bei den Policen der Haftpflichtversicherer eine herausragende Rolle. Ebenso werden diese bei Teil- sowie Vollkasko-Verträgen zugrunde gelegt.
  • Regionalklasse: Versicherungsgesellschaften gehen davon aus, dass das Risiko eines Schadens in bestimmten Regionen höher einzustufen ist als in anderen Gegenden. Ein gutes Beispiel sind die häufig im Winter verschneiten Straßen im Süden Deutschlands. Die in einigen Städten aufgrund der Wetterlage höher eingeschätzte potenzielle Unfallgefahr spiegelt sich in den Versicherungspolicen süddeutscher Regionen wider.
  • Schadensfreiheitsklassen: Bei den Versicherern steht ebenso der Fahrer selbst ganz oben auf der Liste der zu betrachtenden Faktoren bei der Einschätzung der Kosten. Sollte der Versicherungsnehmer bereits seit einigen Jahren unfallfrei fahren, ist das stets ein Vorteil. Dieser wird automatisch in eine höhere Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) eingeordnet als Autofahrer mit geringerer unfallfreier Zeit.
  • Anzahl der Fahrzeugnutzer: Ein anderes bedeutendes Kriterium stellt sich durch die Angabe der Anzahl der voraussichtlichen Fahrer heraus.
  • Fahrleistung pro Jahr: Ebenfalls nimmt die Zahl der jährlich zurückgelegten Kilometer einen Einfluss auf die Beitragshöhe der Versicherer.
  • Selbstbeteiligung: Versicherungsnehmer können ihre Beiträge selber steuern, indem sie die Höhe der Selbstbeteiligung hoch ansetzen. In der Regel zahlen Versicherte mit hoher Selbstbeteiligung niedrigere Beiträge als Versicherungsnehmer mit einer niedrigen Eigenbeteiligung.
  • Unterbringung: Versicherungsunternehmen schätzen es, wenn das Auto in einem guten Zustand bleibt und in einer hauseigenen Garage untergebracht wird. Bei Fahrzeugen, die für jedermann sichtbar am Straßenrand abgestellt werden müssen, fällt die Police höher aus.
  • Familienstand und Zahl der Kinder unter 14 Jahren: Wer Kinder unter 14 Jahren mit dem Auto umherfahren muss, kann sich in der Regel über niedrige Beiträge freuen. Die Gesellschaften gehen davon aus, dass Autofahrer mit Kindern stets vorsichtiger fahren als kinderlose Fahrzeughalter.
  • Berufsgruppe und Sonderkonditionen: Weitere Kriterien sind Berufsgruppen wie Angestellte oder Beamten. Sonderkonditionen werden häufig für Halter erteilt, die eine Mitgliedschaft in einem Automobilclub nachweisen können.

Günstige KFZ Versicherung: Wer ist KFZ Versicherung Testsieger?

Bevor Sie eine günstige KFZ Versicherung aussuchen, ist es vorteilhaft, zu prüfen, welche Versicherung Sie tatsächlich benötigen. In Betracht kommt eine Haftpflicht-, Vollkasko- oder Teilkasko-Versicherung.

KFZ Versicherung Test 2020: Wann haftet die KFZ Haftpflichtversicherung?

Bei der Auswahl der richtigen Versicherung ist zunächst die KFZ Haftpflichtversicherung wichtig. Diese ist eine für die Zulassung eines Autos im Straßenverkehr eine nicht verzichtbare Versicherung und wird von den Behörden vorgeschrieben.

Die KFZ Haftpflichtversicherung springt ein, falls beim Betrieb eines Fahrzeuges ein Schadensfall bei einem Dritten eintritt. Das geschieht vor allem, wenn es zu einem Schadenfall durch einen Unfall kommt.

Geschädigte können gegen den Halter eines Fahrzeugs Schadenersatz fordern, wenn dieser den Unfall vorsätzlich oder fahrlässig herbeigeführt hat. Die KFZ Haftpflichtversicherung überprüft, ob die Forderung des Unfallgegners der Art und Höhe nach berechtigt ist.

Die Versicherung zahlt bei positiver Prüfung die Schadenssumme an den Gegner aus oder verweigert die Zahlung bei unrechtmäßiger Geldforderung. Wichtig ist, dass neben Sachschäden ebenso Personenschäden Bestandteil der Versicherung sind. Das schließt ebenso die Heil- und Behandlungskosten, Reha-Maßnahmen und Schmerzensgeld mit ein. Bei Sachschäden erfolgt die Regulierung aufgrund des Zeitwerts der beschädigten Sache.

Außerdem übernimmt die Haftpflichtversicherung weitere Kosten wie eine notwendige Rente des Geschädigten. Darüber hinaus werden ebenso Gerichtskosten, Rechtsanwaltsgebühren sowie weitere Verfahrenskosten übernommen.

Der Umfang der Entschädigung durch eine Haftpflichtversicherung an den Geschädigten ist umfassend. Damit stellt die KFZ Haftpflichtversicherung eine gut abdeckende Pflichtversicherung dar. Die Schäden des Versicherten trägt die Versicherung allerdings nicht. Für diese muss er selber aufkommen. In vielen Fällen wird er gemäß dem Grad der Schuld des Unfallgegners anteilig durch dessen Versicherung von seinem Schaden entlasten.

KFZ Versicherung Test 2020: Das leistet die Haftpflicht im Überblick:

Schäden an anderen Fahrzeugen:

  • Kosten der Reparatur
  • Kosten für Abschleppwagen
  • Ausgaben für Gutachter
  • Ausfallentschädigung bei entgangener Nutzbarkeit des Unfallwagens
  • Auslagen für Mietwagen
  • Minderung des Wertes
  • Bei Totalschaden: Wertersatz für Wiederbeschaffung des Fahrzeugs

Personenschäden:

  • Schmerzensgeld
  • Ersatz für Heilbehandlungskosten, falls diese von der Krankenkasse nicht übernommen werden
  • Schmerzensgeld
  • Verdienstausfall
  • Rente
  • im Falle des Todes: Unterhalt für die Hinterbliebenen des Opfers

Weitere Sachschäden:

  • Schäden an anderen Sachen wie Gebäuden, Ampeln, Masten oder sonstigen Dingen, die nicht im Eigentum des Versicherten sind, und durch sein Verschulden beschädigt wurden

KFZ Versicherung Erfahrungen: Was deckt die KFZ Teilkasko-Versicherung ab?

Die KFZ Teilkasko Versicherung muss laut Gesetz nicht abgeschlossen werden. Sie kann jedoch eine gute Absicherung für bestimmte Schadensereignisse sein. Sie deckt neben Diebstahl und Glasbruch noch andere Fahrzeugbeschädigungen ab. Diese können durch randalierende Dritte, Tierunfälle und ebenso durch Sturm, Feuer, Hagel oder Blitzschlag hervorgerufen werden. Der Umfang der Leistungen der Versicherer variiert. Er wird in den Policen vom Schadensereignis abhängig gemacht. Falls Sie Ihre KFZ Versicherung vergleichen, werden Sie bei der Durchsicht der Bedingungen feststellen, dass nicht alle Gesellschaften bei Ereignissen wie Marderbissen oder Tierunfällen haften.

Gerade beim Zusammenstoß mit Tieren wird unterschieden. Oft sind Schäden, an denen sogenanntes Haarwild beteiligt war, mitversichert. Einige Unternehmen möchten Vögel von der Versicherungshaftung ausschließen. Andere schließen Tiere mit Federn ein. Wenn Sie eine günstige KFZ Versicherung suchen, sollten Sie wissen, dass ein Schadenfreiheitsrabatt von den Teilkasko-Versicherungen nicht beachtet wird.

Günstige KFZ Versicherung finden: In welchen Fällen tritt die KFZ Vollkasko Versicherung ein?

Viele Autofahrer, die eine günstige KFZ Versicherung suchen, entscheiden sich für die Vollkasko-Versicherung. Diese soll Schäden durch Dritte und selbstverursachte Schäden in einem großen Umfang abdecken. Diese Art der Versicherung wird häufig bei neuen Fahrzeugen abgeschlossen oder bei Leasingwagen.

Versichert sind über die Teilkaskoschäden hinaus ebenso Schäden am Fahrzeug durch Kollision (oder mit Fahrerflucht). Eigenverschulden ist ebenfalls mit versichert. Darüber hinaus werden Beschädigungen durch Dritte, die nicht selbst für den Schaden aufkommen können, abgedeckt. Weitere Schadensfälle wie Vandalismus oder Zerstörung des Fahrzeugs ist ebenfalls versichert.

Die Versicherung besteht zumeist aus verschiedenen Leistungspaketen. Diese lassen sich selbstständig voneinander modifizieren. Zum einen ist das die Teilkasko-Versicherung. Viele Unternehmen bieten die Möglichkeit an, eine separate Selbstbeteiligung hierfür zu vereinbaren.

Die meisten Versicherungsnehmer vereinbaren eine Eigenbeteiligung in Höhe von bis zu 500 Euro bei unfallbedingten oder durch Dritte verursachte Schäden. Bei anderen Schadensereignissen wie Glasbruch oder Blechschäden durch Sturm, Hagel oder herabfallende Bäume kann der Eigenanteil herauf- oder herabgesetzt werden.

Die Policen der einzelnen Anbieter sind unterschiedlich gestaltet. Ein gutes Beispiel ist der Ausschluss der Haftung des Versicherers bei grober Fahrlässigkeit. Kann diese nachgewiesen werden, haftet die Vollkasko-Versicherung nicht mehr voll oder in einigen Fällen nur bis zur Haftpflichtgrenze.

Andere Versicherungsunternehmen haben die Klausel ganz aus dem Vertrag gestrichen. Es kann sich also alleine deswegen lohnen, die KFZ Versicherung zu vergleichen.

Leistungen von Teil- und Vollkasko:

Schäden | Haftung der Teilkasko-Versicherung | Haftung der Vollkasko-Versicherung
– Schaden durch Glasbruch | ja | ja
– Fahrzeugdiebstahl | ja | ja
– Versuchter Einbruch | ja | ja
– Diebstahl oder Beschädigung von Zubehör | ja | ja
– Schäden durch Sturm, Hagel oder andere Unwetter | ja | ja
– Feuer, Brandschaden| ja | ja
– Wasserschaden, Überschwemmung| ja | ja
– Schäden durch die Einwirkung von Wildtieren | ja | ja
– Schäden durch herabfallende Steine und Steinschlag | ja | ja
– Marderschaden und Marderbiss | ja | ja
– Vandalismus | nein | ja
– Unfallschaden am eigenen Fahrzeug | nein | ja

KFZ Versicherung Testsieger: Diese Leistungen sind vorteilhaft!

Falls Sie zu einem KFZ Versicherung Testsieger wechseln oder eine günstige KFZ Versicherung finden möchten, die gute Leistungen anbietet, sind die folgenden Punkte zu beachten:

  • Fallbeispiel ‚Höhe der Deckungssumme‘: Bei der Deckungssumme der Haftpflichtversicherung gibt es eine bestimmte im Gesetz verankerte erforderliche Mindestsumme. Diese liegt derzeit bei einer Million Euro bei Sachschäden sowie 7,5 Millionen Euro bei Personenschäden. Dennoch bieten viele Versicherer ihren Kunden eine Deckungssumme, die weit darüber hinaus liegt.

Vielfach wird von Versicherern eine Deckungssumme in Höhe von mehr als 100 Millionen Euro angeboten. Falls Ihr KFZ Versicherung Testsieger eine Summe anbietet, die weit darunter liegt, sollten Sie die Höhe des im schlimmsten Fall eintretenden Schadens durchrechnen. Je höher die Deckungssumme bemessen ist, desto besser sind Sie im Falle eines Schadensereignisses abgesichert.

  • Fallbeispiel ‚Grobe Fahrlässigkeit‘: Eine günstige KFZ Versicherung muss nicht unbedingt die Beste sein. Einige Versicherer bieten im Falle der Teilkasko-Versicherung an, ebenfalls Schäden zu versichern, die auf grobe Fahrlässigkeit zurückzuführen sind. Einige Autofahrer werden während der Fahrt von Dingen abgelenkt, die sich im Fahrzeuginneren abspielen.

Wenn in diesem Moment ein Unfall geschieht, bei dem ein schwerer Schaden verursacht wurde, ist es wichtig, gut versichert zu sein. Wenn grobe Fahrlässigkeit im Vertrag als Versicherungsfall anerkannt wird, sind Sie auf der sicheren Seite. Ihr Schaden wird dann vollumfänglich von Ihrem Versicherungsunternehmen beglichen.

  • Fallbeispiel ‚Neuwagen zerstört‘: Wer seinen Neuwagen versichert, möchte im Fall eines totalen Schadens, Raubes oder Diebstahls möglichst den Neupreis erstattet bekommen. Häufig wird jedoch der hohe Wertverlust bereits innerhalb der ersten sechs Monate beim Abschluss des Vertrages nicht berücksichtigt. Bei einer Neuwertentschädigung erhalten Sie den Neuwert Ihres Wagens ohne Abzug des Zeitwertes erstattet. In einigen Policen gilt das noch bis zu zwei Jahre nach der Erstzulassung Ihres KFZ.
  • Fallbeispiel ‚Urlaub im eigenen Fahrzeug‘: Viele Versicherte kalkulieren beim Abschluss der Versicherung nicht ein, dass sie mehrmals im Jahr mit dem Fahrzeug ins Ausland reisen. Allerdings kann das im Ernstfall teuer werden, da die meisten Versicherungen für Schadensereignisse, die im Ausland geschehen, niedrige Deckungssummen vorsehen. Die Vereinbarung der sogenannten Mallorca-Police kann Abhilfe schaffen und die Deckungssumme im Ausland entsprechend anpassen.
  • Fallbeispiel ‚Wildschadenklausel‘: In einigen Tarifen werden Schadensfälle mit wilden Tieren auf das sogenannte Haarwild begrenzt. Das sind im Ernstfall Tiere wie Rinder, Schafe oder Pferde nicht aber beispielsweise Vögel. Leistungsstarke Versicherer bieten Ihnen eine Klausel, bei der alle Wildtiere einbezogen.
  • Fallbeispiel ‚Marderbiss‘: Vor allem auf dem Land ist dieses Problem bekannt. Marder können einen beachtlichen Schaden an einem Fahrzeug verursachen. Lesen Sie den Passus bezüglich der Aktivität der kleinen Nager genau durch. Häufig zahlen Versicherer lediglich für Schäden, die durch die zerstörerische Tätigkeit des Marders entstanden sind, nicht aber für Folgeschäden. Falls Folgeschäden in der Police beachtet werden, achten Sie auf die Höhe des Ausgleichs und prüfen Sie, ob die Deckungssumme gegebenenfalls ausreichen wird.

KFZ Versicherung vergleichen: Wie läuft der Wechsel der Kfz-Versicherung ab?

Wenn Sie Ihre favorisierte KFZ Versicherung vergleichen und die beste KFZ Versicherung finden, können einfach zu einem anderen Anbieter wechseln. Zudem steht Ihnen ein Sonderkündigungsrecht wie nach einer Beitragserhöhung oder nach einem von Ihrer Versicherung reguliertem Schaden zu. Sie können Ihren KFZ Versicherer beispielsweise bei einem Fahrzeugwechsel frei wählen. Allerdings müssen Sie dabei die Kündigungsfrist von einem Monat einhalten.

KFZ Versicherung Erfahrungen: Kündigung der KFZ Versicherung

Bei Bedarf können Sie Ihre KFZ Versicherung stets zum Vertragsende kündigen. In der Regel beträgt die Kündigungsfrist einen Monat. Falls Ihr Vertrag zum Jahresende endet, ist das Vertragsende der 31. Dezember. Ihr Kündigungsschreiben an Ihre Versicherung muss dann spätestens am 30. November bei Ihrem Versicherer vorliegen.

Sonderkündigungsrechte:

  • Unfall oder Schaden
  • Beitragserhöhung

Liegt ein Grund vor, vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen, beträgt die Kündigungsfrist ebenfalls einen Monat. Im Kündigungsschreiben muss der Kündigungsgrund angegeben werden.

Beste KFZ Versicherung finden durch die Checkliste für den Kfz-Versicherungswechsel:

KFZ Versicherung Test 2020: Prüfen Sie die aktuellen Tarife!

Online stehen Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Verfügung, Ihre gewählte KFZ Versicherung zu vergleichen. Im KFZ Versicherung Test 2020 lesen Sie, welche Vor- und Nachteile Sie durch den Abschluss einer Versicherung bei einem Unternehmen haben. Sehen Sie sich die im Internet veröffentlichten KFZ Versicherung Erfahrungen anderer Versicherungsnehmer durch.

Daraus können Sie Rückschlüsse auf das Verhalten Ihrer neuen KFZ Versicherung im Schadenfall ziehen. Eine günstige KFZ Versicherung spart bares Geld bei den Beiträgen. Allerdings sollten Sie Ihre preiswerte KFZ Versicherung vergleichen. Tarifmerkmale und Leistungen spielen eine wichtige Rolle im Falle eines Schadens.

Überprüfen Sie Ihre Kündigungsfristen!

Die meisten Verträge sind so konzipiert, dass das Versicherungsjahr mit dem 1. Januar beginnt. Die Kündigung muss in diesem Fall spätestens bis zum 30. November beim Versicherer vorliegen. Allerdings müssen sie genau prüfen, ob Sie eventuell einen Vertrag geschlossen haben, bei dem etwas anderes gilt. Falls Sie ein Sonderkündigungsrecht geltend machen können, gilt eine Kündigungsfrist von vier Wochen ab Kenntnis des Vorliegens eines Ausnahmerechts.

So kündigen Sie Ihren alten Vertrag rechtswirksam!

Aus den AGB Ihres aktuellen Versicherungsvertrages geht hervor, wie die Kündigung zu erfolgen hat. Diese können Sie bei einigen Versicherern als E-Mail oder Fax versenden. Andere Unternehmen fordern eine Kündigung schriftlich in Briefform. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, ist es ratsam, die Kündigung per Einschreiben oder besser noch als Einschreiben gegen Rückschein zu versenden. Damit können Sie im Streitfall zweifelsfrei nachweisen, dass Sie Ihren Vertrag fristgerecht gekündigt haben.

KFZ Versicherung Erfahrungen: Der neue Vertragsabschluss!

Nach KFZ Versicherung Erfahrungen einiger Autofahrer ist es ratsam, vor der Kündigung des alten Vertrages bereits einen KFZ Versicherung Testsieger gefunden zu haben. Wer die beste KFZ Versicherung bereits im Vorfeld herausgesucht hat, kann schon vor der Kündigung mit dem neuen Versicherer Kontakt aufnehmen. Der Vertrag kann bereits vor der Kündigung abgeschlossen werden.

Die Versicherungen sind vom Gesetzgeber dazu verpflichtet, jedem Anfragenden mindestens eine Haftpflichtversicherung anzubieten. Falls eine Teil- oder Vollkasko-Versicherung abgeschlossen werden kann, muss der Versicherer diesen Vertrag erst eingehen, wenn er selbst damit einverstanden ist.

KFZ Versicherung Erfahrungen: Die besten Tipps für den Versicherungswechsel!

KFZ Versicherung Test 2020 Versicherung wechseln bei Halterwechsel

Wenn Sie Ihre beste KFZ Versicherung gefunden haben und einen Halterwechsel vornehmen möchten, handelt es sich um die neue Anmeldung eines gebrauchten Autos. Sie müssen den Wechsel bei einer an Ihrem Wohnort zuständigen Zulassungsstelle durchführen.

KFZ Versicherung Erfahrungen: So wechseln Sie Ihre Versicherung bei einem Halterwechsel:

  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung
  • Nachweis einer bestehenden KFZ Haftpflichtversicherung für den anzumeldenden Wagen durch eVB-Nummer (wird bei der Versicherung ausgegeben)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II
  • bei Autos, die älter als 3 Jahre sind: gültiger HU-Prüfbericht
  • bisherige Kennzeichen
  • ausgefüllte Einzugsermächtigung für die Kfz-Steuer

Tipps: Welche Unterlagen benötigen Sie für die Zulassung Ihres Fahrzeuges?

Beste KFZ Versicherung finden und Auto anmelden:

Sie können Ihr Auto für derzeit etwa 27 Euro Gebühren anmelden. Das sind die Ausgaben für die Anmeldung plus Kennzeichen, falls Sie eines benötigen. Für rund 10,00 Euro mehr, bestimmen Sie die Kennzeichen-Kombination weitestgehend selber. Beachten Sie, dass Sie Ihren Wagen lediglich bei der an Ihrem Wohnort zuständigen amtlichen Zulassungsstelle anmelden können.

Ihr PKW muss zum Zeitpunkt der Anmeldung verkehrssicher sein. Wenn Sie einen Gebrauchtwagen fahren, darf die letzte gültige Hauptuntersuchung (HU) lediglich drei Jahre zurückliegen.

KFZ Versicherung Erfahrungen: Auto anmelden

Halten Sie bei der Anmeldung diese Unterlagen bereit:

  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung
  • eVB-Nummer – Nachweis des Versicherungsschutzes für den Pkw
  • SEPA-Mandat zum Einzug der KFZ Steuer
  • Zulassungsbescheinigung Teil II

Achtung: Für gebrauchte Fahrzeuge benötigen Sie zusätzlich Zulassungsbescheinigung Teil I!

KFZ Versicherung Test 2020: Auto abmelden

Beim Abmelden Ihres Fahrzeugs müssen Sie folgende Unterlagen bereithalten:

  • Halter: Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung
  • Zulassungsbescheinigung Teil I und II
  • Kennzeichen

eVB-Nummer von der Versicherung erhalten:

Bei Abschluss einer KFZ Versicherung erhalten Sie die eVB-Nummer automatisch von Ihrem Versicherer. Beim Antrag auf Abschluss einer KFZ Versicherung müssen Sie lediglich den genauen Fahrzeugtyp angeben.

FAQ: Wichtige Fragen und Antworten!

Was ist ein Schadenfreiheitsrabatt?

Der Schadenfreiheitsrabatt bemisst sich aus der Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse). Diese entspricht der Anzahl der Jahre, die Sie unfallfrei mit Ihrem Fahrzeug gefahren sind. Es gibt inzwischen 35 Schadenfreiheitsklassen. Je höher die Klasse ist, desto kleiner ist der Beitrag, den Sie an Ihre Versicherung leisten müssen. Dabei müssen Sie beachten, dass die SF-Klasse lediglich bei der Haftpflichtversicherung sowie Vollkasko-Versicherung zum Tragen kommt. Bei der Teilkasko-Versicherung wird diese nicht berücksichtigt. Ihre derzeitige SF-Klasse können Sie aus der Berechnung des Beitrages Ihrer Versicherung entnehmen.

KFZ Versicherung ohne Schufa – ist das möglich?

Versicherungsgesellschaften stellen vor der Antragsannahme in der Regel eine routinemäßige Anfrage bei der Schufa. Bei einer negativen Bonität können Versicherungen einen Antragssteller nicht bezüglich der Haftpflichtversicherung ablehnen. Allerdings kann es Probleme geben, wenn die Gesellschaft eine Jahresvorauszahlung fordert.

Wer diese nicht sofort bezahlen kann, wird Probleme damit haben, ein Auto anzumelden. Zusatzleistungen sowie den Abschluss einer Teil- oder Vollkasko-Versicherung kann der Versicherer ablehnen.

Darf mich eine KFZ Versicherung ablehnen?

Bei der Haftpflicht handelt es sich um eine Pflichtversicherung. Einen Antrag auf Abschluss einer KFZ Haftpflichtversicherung kann eine Versicherungsgesellschaft abgesehen von einigen wenigen Ausnahmen nicht ablehnen. Eine dieser Ausnahmen ist beispielsweise gegeben, wenn ein Antragsteller wissentlich falsche Angaben gemacht hat. Das Gleiche gilt, wenn bei einer anderen Versicherung noch offene Forderungen ausstehen.

Die Versicherungsunternehmen dürfen jedoch den Leistungsumfang einschränken. Das wird häufig so durchgeführt, dass in dem Tarif lediglich die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Grenzen für die Deckungssummen gewährt werden.

KFZ Versicherung Testsieger: Günstige KFZ Versicherung finden – aber wie?

Wer eine günstige KFZ Versicherung finden möchte, wird sich darüber wundern, wie viele unterschiedliche Kriterien es bei der Auswahl gibt. Die Versicherer berechnen die Höhe des Beitrages aus über 50 Kritikpunkten. Dabei wird jeder Versicherungsnehmer individuell betrachtet.

Die verschiedenen Gesellschaften, die KFZ Versicherungen anbieten, gewichten die Kriterien unterschiedlich hoch. Das zeigt sich bereits bei der Suche einer Versicherung für Fahranfänger.

Anfänger erhalten verschiedene Vorzüge. Jedoch müssen sie andere Nachteile hinnehmen als Fahrer, die ihr Auto bereits seit vielen Jahren fahren. Zu diesem Zweck können Sie einen KFZ Versicherungs-Rechner nutzen und Ihren individuellen KFZ Versicherung Testsieger suchen.

Was bedeutet Werkstattbindung?

Einige Versicherer bieten Tarife mit Werkstattbindung an. Bei diesen Versicherungsverträgen müssen Versicherungsnehmer im Schadenfall eine bestimmte Werkstatt wählen, in welcher der Schaden behoben wird.

Im Vertrag wird in den meisten Fällen eine bestimmte Anzahl an möglichen Reparaturwerkstätten genannt, die in der Nähe des Wohnortes des Versicherungsnehmers liegen. Diese Verträge können vorteilhaft sein, da einige Versicherer sozusagen als Ausgleich für die fehlende Wahlfreiheit eine Beitragsvergünstigung einräumen.

Fazit: KFZ Versicherungen vergleichen lohnt sich!

Viele KFZ Versicherer passen Ihre Beiträge in regelmäßigen an die aktuellen Tarife, die allgemein hin angeboten werden an. Dabei kann sich nicht nur die Höhe der Beiträge ändern, sondern ebenso die Leistungen. Wer seine bestehende KFZ Versicherung vergleichen und überprüfen lässt, kann bei einem Wechsel bares Geld sparen.

Gerade jüngere Autofahrer erfahren häufig, dass sich ein Versicherungswechsel bei den Beiträgen bemerkbar macht. Doch ebenso Vielfahrer oder Familien können bei einem KFZ Versicherung Test 2020 von Vorteilen profitieren.

Enable registration in settings - general
Anbieter vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0